Galvanische Linien
Ausrüstung für Verzinkungsanlagen
Wasserverschwendung in der Galvanikanlage
Galvanotechnik
Laboratorium
Feuerverzinkungslinien

Spurenanalyse

Home > Angebot > Laboratorium > Spurenanalyse

Wir verwenden die Atomabsorptionsmethode mit dem Spektrometer Agilent ASA 240FS, um den Gehalt an so genannten Spuren zu bestimmen. In der Galvanotechnik betrifft dies vor allem metallische Verunreinigungen in den Bädern. ASA ist eine so genannte Flammentechnik, die die Absorption von Lichtenergie durch freie Atome von Elementen misst.

  • Flammenzerstäuber

Bei dieser Lösung verwendet das Spektrometer einen Vernebler, um ein Aerosol zu erzeugen. Das Material wird dann zu einem Brenner geleitet. Dort wird es mit einem brennbaren Gas (in der Regel Acetylen und Luft oder Acetylen und Distickstoffoxid) vermischt und die Probe verbrannt. Durch die hohe Temperatur geht das Metall in einen atomaren Zustand über, und jedes Element sendet bekanntlich eine charakteristische Strahlung aus, die es ermöglicht, Proben mit einer komplexen Matrix mit hoher Präzision zu analysieren.

  • Wir bestimmen die folgenden Metalle:

Zink, Eisen, Nickel, Kupfer, Blei, Palladium, Kobalt, Chrom.

 

Ein unbestreitbarer Vorteil dieser Methode ist die hohe Genauigkeit und Schnelligkeit der Messung, die wir brauchen, um das Problem zu beurteilen und in Notsituationen sofort zu reagieren